Termin RSS-Feed abonnieren

Zurück zur Übersicht
18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Patientenforum "Fallstricke der Schmerztherapie"

 

 

„Fallstricke der Schmerztherapie“, so lautet der Titel des Vortrags, zu dem die Ortho-Klinik Dortmund einlädt. Am Donnerstag, 28. Juni, erklärt Ulrich Eickenhorst, Oberarzt der Anästhesie, warum eine gute Diagnose der erste Schritt zur Hilfe ist. Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr in Hörde, Virchowstraße 4. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02 31 / 94 30 355. 

„Schmerzen sollten grundsätzlich behandelt werden. Sie senken nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen. Es besteht auch die Gefahr, dass Schmerzen chronisch werden, wenn man sie nicht in den Griff bekommt“, betont der Experte der Ortho-Klinik. Der Facharzt für Anästhesie, Spezielle Schmertherapie, weiß: Die exakte Diagnose steht am Anfang. „Rückenschmerz kann von der Hüfte kommen und umgekehrt. Wenn die Ursache nicht klar ist, kann man den Schmerz nicht dauerhaft lindern. Die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie ist hier entscheidend.“ 

Nicht nur für die Diagnose ist braucht man ein Team von Experten. Bei der Behandlung sind begleitende Physio- und Ergotherapie wichtig. Neben einem Schmerztherapeuten gehört vor allem bei Patienten mit chronischen Schmerzen auch die psychologische Behandlung zur erfolgreichen Therapie. In seinem Vortrag erläutert Oberarzt Ulrich Eickenhorst auch die medikamentöse Therapie nach dem Stufenplan der Weltgesundheitsorganisation. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 0231 / 94 30 268.

 

 

 

 

Ansprechpartner: Hans Albers

Telefon: 02 31/94 30 35 5

E-Mail schreiben